Wahlscheinantrag zur Bürgermeisterneuwahl 2019

Wahlscheinantrag zur Bürgermeisterneuwahl 2019

ACHTUNG: Bitte die Wählernummer auf vier Stellen mit 0 vornweg auffüllen!
Beispiel: Wenn Sie die Wählernummer 1 haben, tragen Sie bitte 0001 ein. Sollten Sie die Wählernummer 10 haben, dann tragen Sie bitte 0010 ein usw.

„Lichtspiele“-Seniorenkino am 12. November: „Leberkäsjunkie“ - Provinzpolizist mit Entzugserscheinungen

Geschrieben von Heike Pressler am . Veröffentlicht in Aktuelles

Weiter geht’s am Dienstag, 12. November, mit den bewährten „Lichtspielen – Kino (nicht nur) für Senioren“ im Programmkino „Brennessel“: Auf dem Programm steht die bayrische Krimikomödie „Leberkäsjunkie“ um den Provinzpolizisten Franz Eberhofer. Beginn ist wie immer um 14.30 Uhr.

Empfang der Nachkommen von Ferdinand Maas: „Reunion“ der Familie, wo die Großeltern zu Hause waren

Geschrieben von Heike Pressler am . Veröffentlicht in Aktuelles

Zum 79. Mal jährte sich am 22. Oktober die Deportation der letzten Hemsbacher Juden ins KZ Gurs. Im Zentrum der diesjährigen Gedenkfeier von Stadt und Förderverein Ehemalige Synagoge stand diesmal ein Besuch der Nachkommen von Ferdinand Maas. Einen Tag zuvor waren die insgesamt acht Familienmitglieder von Bürgermeister Jürgen Kirchner herzlich im Hemsbacher Rathaus empfangen worden.

Wegen Trockenschäden: Baumfällungen im Stadtgebiet – Neuanpflanzungen vorgesehen

Geschrieben von Heike Pressler am . Veröffentlicht in Aktuelles

Die extrem heißen und trockenen Sommer der letzten beiden Jahre sowie die weitestgehend ausgebliebene Winterfeuchtigkeit haben auch in Hemsbach Spuren hinterlassen. Und die sind erschreckend: Rund 30 Bäume im Stadtgebiet sind wegen Trockenschäden abgestorben und nicht mehr zu retten und müssen in den kommenden Tagen aus Gründen der Verkehrssicherheit gefällt werden.

Wie der städtische Fachbereich Planung und Technik mitteilt, wurden etwa 2.200 Bäume in Augenschein genommen und begutachtet; zusätzliche Kontrollen erfolgten im belaubten Zustand im September. Wegen Trockenschäden gefällt werden müssen sieben Bäume auf dem Areal der Schillerschule – sechs Birken und ein Nussbaum – und zwölf Bäume auf dem Außengelände des Bildungszentrums. In letzterem Fall handelt es sich um acht Ahorn- und zwei Nussbäume sowie zwei Hainbuchen.

Zehn Bäume unterschiedlicher Arten fallen innerhalb des Stadtgebiets. Die Baumfällungen in den betroffenen Schulen werden in den Herbstferien durchgeführt. Von den Fällungen betroffen sind teilweise auch Bäume, die schon über 30 Jahre alt sind. Dort, wo es möglich ist, wird in jedem Fall eine Ersatzbepflanzung mit hitze- und trockenheitsverträglicheren Bäumen erfolgen, schreibt das Bauamt.

Wahlscheinantrag zur Bürgermeisterwahl bequem per Internet

Geschrieben von Stadtverwaltung am . Veröffentlicht in Aktuelles

bundestagswahl 2718933 1920Auch zur Neuwahl des Bürgermeisters am Sonntag, 10. November 2019, können Wahlscheine neben den herkömmlichen Beantragungsarten persönlich oder schriftlich (Telefax, E-Mail) auch durch sonstige dokumentierbare Übermittlung in elektronischer Form beantragt werden (§10 I KomWO). Wir bieten für Sie zur Wahl die Beantragung eines Wahlscheines per Internet auf unserer Homepage www.hemsbach.de an. Beim Aufruf des Links:
https://ekp.dvvbw.de/intelliform/forms/kivbf/eGovCenter/pool/Wahlschein/KIVBF/dz_ebd_wahlschein/index?ags=08226031
erhalten Sie ein Erfassungsformular für Ihre Antragsdaten.

Schulverband Nördliche Badische Bergstraße: Hector-Stiftung stellt Förderung für Schulneubau in Aussicht

Geschrieben von Stadt Hemsbach am . Veröffentlicht in Aktuelles

Eine gute Nachricht ereilte den Schulverbandsvorsitzenden und Hemsbacher Bürgermeister Jürgen Kirchner dieser Tage. In informativen Vorgesprächen hatte sich die Hector-Stiftung von der Notwendigkeit eines Schulneubaus im Schulverband überzeugt. Bekanntlich steht das Bildungszentrum (BIZ) auf einer Altlast und müsste dringend saniert werden. Diese Sanierung berge, so Kirchner, aber ein unkalkulierbares wirtschaftliches Risiko, ganz abgesehen von den Risiken für die Schülerinnen und Schüler, das Lehrerkollegium sowie alle Personen, die sich längere Zeit in dem Gebäude aufhalten müssten. Dieser Einschätzung ist auch die Hector-Stiftung gefolgt.

Frisch, frech, frivol – und musikalisch: Frühjahrsprogramm 2020 in der Kulturbühne Max

Geschrieben von Heike Pressler am . Veröffentlicht in Aktuelles

Der Vorverkauf ist gestartet

Was ist ein „Ims“? Was macht den „Kerscheblotzer“ aus, und warum hat die Chaise in Frankreich Füße, aber in der Pfalz Räder? Und was genau unterscheidet die „Bibs“ von der „Kränk“? Mit einem Lokalmatador, nämlich dem Weinheimer Kabarettisten Dr. Markus Weber, startet die Kulturbühne Max am Sonntag, 19. Januar, ins dritte Spieljahr am neuen Standort. „Iwwerleije se mol“ heißt sein Programm. Nicht überlegen sollten seine Fans: Ab sofort gibt es Karten für diese und alle weiteren Veranstaltungen bis zum Sommer.

Regionale Jugendagentur Job Central besteht seit 20 Jahren: 20.000 Jugendliche können Danke sagen

Geschrieben von Roland Kern am . Veröffentlicht in Aktuelles

Weinheim. Das Bild hatte Symbolkraft. Rote Fäden spannten sich durch den Saal, ein Knäuel weitergegeben von Partner zu Partner, bis sich daraus ein starkes Netz entwickelte: Aus Schulen, aus den Kammern, aus der Politik, aus Bildungsakteuren, aus Jugendorganisationen, Betrieben und aus Ehrenamtlichen. Dieses Netz konnte man spannen, ohne dass es zu reißen drohte – und inmitten von allen die Regionale Jugendagentur Job Central mit Sitz in Weinheim, sinnbildlich vernetzt mit allen wichtigen Akteuren am Übergang von der Schule ins Berufsleben.

Neuer Service: Ab sofort können alte Batterien im Rathaus abgegeben werden

Geschrieben von Heike Pressler am . Veröffentlicht in Aktuelles

Die Abgabemöglichkeit von Korken im Hemsbacher Rathaus wird rege genutzt, jetzt hält die Stadtverwaltung noch ein weiteres Angebot bereit: Ab sofort können ausgediente Batterien zu den Öffnungszeiten des Rathauses an der Information abgegeben werden. Zwei Behälter stehen dort an der Info bereit: der eine für „normale“, der andere für Lithium-Ionenbatterien und -akkus. Die Abfallverwertungsgesellschaft des Rhein-Neckar-Kreises – kurz AVR – holt die Behälter ab, sobald sie voll sind, und gibt die Altbatterien dann ins ordnungsgemäße Recycling.

Stadt Hemsbach plant wieder Weihnachtsmarkt - Noch Standplätze zu vergeben

Geschrieben von Heike Pressler am . Veröffentlicht in Aktuelles

Der Sommer hat sich verabschiedet, und jetzt wird es langsam Zeit, um in Sachen Weihnachtsmarktplanung die Fäden zu knüpfen. Die Stadt Hemsbach geht jetzt in medias res und ruft nochmals alle, die an einem Stand interessiert sind, dazu auf, sich zu bewerben. Stattfinden wird der Weihnachtsmarkt wie gewohnt am ersten Adventswochenende, also am Samstag, 30. November, und am Sonntag, 1. Dezember.

„Galerie im Schloss“ feiert ihr 10-jähriges Bestehen mit Ausstellung von Kathrin Sachse

Geschrieben von Rainer J. Roth am . Veröffentlicht in Aktuelles

Die „Galerie im Schloss“ feiert ihr 10-jähriges Bestehen! Nach dem "Festtag der Kunst" und der Vernissage am 22. September stellt sich mit der Fotografin Kathrin Sachse noch bis 8. November eine spannende, aufstrebende Künstlerin vor, die in den letzten Jahren konsequent eine eigene künstlerische Ausdruckssprache entwickelt hat.

DigitalPakt Schule: Hemsbach erhält 111.700 Euro für die Grundschulen

Geschrieben von Heike Pressler am . Veröffentlicht in Aktuelles

Schulverband kann mit 463.400 Euro rechnen

Hemsbach/Stuttgart. Diese Nachricht vernahm man wohl im Rathaus: Das Kultusministerium Baden-Württemberg stellt im Rahmen des „DigitalPakts Schule“ der Stadt Hemsbach für den Ausbau der digitalen Infrastruktur der Grundschulen ein Förderbudget in Höhe von 111.700 Euro zur Verfügung. Der Schulverband Nördliche Badische Bergstraße erhält 463.400 Euro, um die weiterführenden Schulen fit für die digitale Zukunft zu machen.

e-netz bereitet Abbau der Freileitungen an der Landesgrenze vor

Geschrieben von e-netz Südhessen am . Veröffentlicht in Aktuelles

Mehr Versorgungssicherheit für Ober-Liebersbach, Nieder-Liebersbach und Balzenbach

Die e-netz Südhessen, der Stromnetzbetreiber im ENTEGA Konzern, bereitet den Abbau der Stromfreileitungen im Carré zwischen Ober-Liebersbach (Mörlenbach), Nieder-Liebersbach (Birkenau), Balzenbach (Hemsbach) und dem Schannenbacher Weg in Ober-Laudenbach (Heppenheim) vor.

Ab Mitte August werden hierfür im Hemsbacher Ortsteil Balzenbach zwei neue Transformatorenstationen im Mühlegg/Watzenhof und an der Balzenbacher Straße errichtet. Im Anschluss daran beginnen die Tiefbauarbeiten zur Verlegung der Nieder- und Mittelspannungskabel in dem Ortsteil. Je nach Baufortschritt schließt das Unternehmen dann die einzelnen Gebäude an die neuen Netzkabel an. Die ENTEGA-Medianet hat mit der Stadt Hemsbach zusätzlich eine Mitverlegung von Leerrohren für die Breitbandverkabelung vereinbart.

Bauplatz gesucht? Stadt Hemsbach bietet neuen Online-Service

Geschrieben von Heike Pressler am . Veröffentlicht in Aktuelles

Der Traum vom eigenen Haus fängt mit dem richtigen Grundstück an. Und wer in Hemsbach auf einem städtischen Grundstück bauen möchte, für den hält die Stadt Hemsbach jetzt einen neuen Service bereit: Ab sofort kann man sich online für einen Bauplatz vormerken. Gleich auf der Startseite der städtischen Website ist dazu in der rechten Spalte der Button „Interessentenliste für Bauplätze“ (Direktlink: https://www.hemsbach.de/index.php/bauplatz)  eingestellt. Ein Klick – und alles Weitere erklärt sich von selbst.

Anmietung oder Vermittlung durch die Stadt: Dringend Wohnraum für Flüchtlinge gesucht

Geschrieben von Stadtverwaltung Hemsbach am . Veröffentlicht in Aktuelles

Die Stadt Hemsbach sucht dringend Gebäude oder Wohnungen zur Unterbringung von Flüchtlingen, die bereits anerkannt sind oder länger als zwei Jahre in Hemsbach leben. „Wir haben großen Bedarf“, erklärt Ordnungsamtsleiter Thomas Pohl. „Und natürlich möchten wir Flüchtlinge, die dauerhaft in unserer Stadt leben werden, bei der Anmietung einer eigenen Wohnung unterstützen", ergänzt Beate Adler, Flüchtlingsbetreuerin im Rathaus.

Bildband „Hemsbach – Bilder im Wandel der Zeit“: Schöne Erinnerung, Andenken und spannende Zeitreise

Geschrieben von Heike Pressler am . Veröffentlicht in Aktuelles

Ganz gleich, ob als schöne Erinnerung, als Andenken an Hemsbach, als spannende Zeitreise für den Eigengebrauch oder als Geschenk für nette Menschen: „Hemsbach – Bilder im Wandel der Zeit“ eignet sich für diese und noch für viele Anlässe mehr. Der 60 Seiten starke, farbige Bildband stellt das Damals und das Heute im Bild einander gegenüber und erläutert diese – wenn die Motive nicht schon für sich selbst sprechen – mit wenig Text.