Neue Toiletten für die Goetheschule

Geschrieben von Andreas Spieß am . Veröffentlicht in Aktuelles

IMG 8156 1Veranschlagte Kosten werden eingehalten

Die Arbeiten zur Toilettensanierung in der Goetheschule laufen seit Beginn der Sommerferien auf Hochtouren und sollen wie geplant Ende September abgeschlossen werden.
Aktuell werden Fliesen- und Elektroarbeiten durchgeführt und im September rücken die Maler an. Das genaue Ende der Arbeiten ist abhängig von der Montage der WC-Trennwände, für die das Aufmaß erst nach Abschluss der Installationsarbeiten vorgenommen werden kann, erklärt Raoul Jeffrey Dathan von der Bauverwaltung. Bürgermeister Jürgen Kirchner überzeugte sich vor Ort vom Fortschritt der Arbeiten und freut sich, dass die Kosten im veranschlagten Rahmen bleiben. Kalkuliert ist die Maßnahme mit 160.000 Euro.

Hausmeister/in (m/w/d) für die städtischen Gebäude

Geschrieben von Andreas Spieß am . Veröffentlicht in Aktuelles

Die Stadt Hemsbach an der Bergstraße, ca. 12.000 Einwohner sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n

Hausmeister/in (m/w/d)
für die städtischen Gebäude
Vollzeit, unbefristet

Das Aufgabengebiet umfasst:

  • Kontrolle der Gebäude und technischen Anlagen sowie des Mobiliars auf Ordnung, Mängel, Schäden und Sauberkeit
  • Sicherstellung der Gebäudefunktionen (Beleuchtung, Heizung, usw.)
  • Durchführung von Unterhaltungs- und Instandsetzungsarbeiten sowie Mängelbeseitigungen
  • Koordination von Handwerker- und Wartungsfirmen
  • Pflege und Unterhaltung der Außenanlagen und Durchführung des Winterdienstes
  • Überwachung des Reinigungsdienstes

Vollsperrung der Balzenbacher Straße

Geschrieben von Andreas Spieß am . Veröffentlicht in Aktuelles

Anlieferung von Transformatorenstationen

Wie bereits am 06.08. berichtet, >> e-netz bereitet Abbau der Freileitungen an der Landesgrenze vor << bereitet die e-netz den Abbau der Freileitungen vor. Hierfür werden im Hemsbacher Stadtteil Balzenbach am Dienstag, den 20. August 2019, zwei neue Transformatorenstationen angeliefert.

Für die Anlieferung ist eine Vollsperrung der Balzenbacher Straße von Haus Nr. 9 bis 11 ab 06.00 Uhr und ab 07.30 Uhr im Mühlweg die Zufahrt ab Haus Nr. 1 Richtung Watzenhof für die Dauer der Maßnahme erforderlich.

Unseren Naturpark mitgestalten - Schenken Sie uns Ihre Ideen!

Geschrieben von Andreas Spieß am . Veröffentlicht in Aktuelles

Postkartenaktion Briefkasten Einwurf 2Der Naturpark Neckartal-Odenwald hat diesen Monat unter dem Motto Wo geht es hin? mit der Erarbeitung seines Naturparkplans 2030 begonnen, um mit Ihnen gemeinsam die Zukunft der Naturparkregion zu gestalten. Der neue Naturparkplan soll die Fahrtrichtung für die Naturparkentwicklung bis zum Jahr 2030 vorgeben. Eine aktive Beteiligung nicht nur der 55 Mitgliedsgemeinden und Partnerorganisationen, sondern auch der Bevölkerung ist bei der Planerstellung ausdrücklich erwünscht. So können künftige Ziele und Leitbilder ideal auf die Region abgestimmt werden.

Um sich neu zu denken, wünscht sich der Naturpark Ihre Anregungen. Bei der bunten Postkartenaktion können Sie Ihre Sicht auf den Naturpark sowie Ihre Wünsche für die Zukunft einbringen. Ab August liegen diese Postkarten neben einer Einwurfbox bei uns im Rathaus bereit. Zusätzlich sind sie im Naturparkzentrum in Eberbach sowie auf den Naturparkmärkten erhältlich. Die Aktion endet mit dem letzten Naturparkmarkt dieses Jahres am 13. Oktober 2019. Der Naturpark Neckartal-Odenwald bedankt sich jetzt schon für Ihre Beteiligung.

Weitere Infos zum Naturparkplan 2030, den Ideen-Postkarten und zusätzlichen Aktionen finden Sie unter: https://www.naturpark-neckartal-odenwald.de.

Energiespartipp: Entlarven Sie die heimlichen "Stromfresser"

Geschrieben von Andreas Spieß am . Veröffentlicht in Aktuelles

Energieberatung - Ein Service der Stadt Hemsbach

Was Sie als Hauseigentümer bei energiesparender Modernisierung oder als Mieter beim Energiesparen tun können, erfahren Sie bei einer kompetenten und kostenfreien Initialberatung von der KliBA. Sie ist eine erste Orientierungshilfe und hilft Ihnen bei der Umsetzung Ihrer Energiesparziele auch mit Hilfe verschiedener staatlicher Fördermöglichkeiten zu folgenden Themen:

Die Kehrmaschine kommt !

Geschrieben von Andreas Spieß am . Veröffentlicht in Aktuelles

Die Kehrmaschine kommt wieder um unsere Ortsstraßen zu reinigen.
Bitte halten Sie an den folgenden Tagen die Straßen und Wege frei:

Hemsbach West - 12.08.2019
Hemsbach West/Ost - 13.08.2019
Hemsbach Ost - 14.08.2019

 

ISEK hat wieder einen Namen

Geschrieben von Andreas Spieß am . Veröffentlicht in Aktuelles

Mareike Böckly neue ISEK-Koordinatorin

Mareike Böckly heißt die neue ISEK-Koordinatorin der Stadt Hemsbach, die ihren Dienst pünktlich zur Hemsbacher Kerwe angetreten hat. Sie kommt aus Schifferstadt/Pfalz und kann eine beachtliche Ausbildung vorweisen.

Nach dem Bachelor in Architektur folgte der Master in Stadtplanung. Mit diesem Themenfeld wollte sie sich intensiver auseinandersetzen und absolvierte zusätzlich ein zweijähriges technisches Referendariat „Städtebau“ in Hessen, das auch die Vermittlung von Verwaltungswissen beinhaltete. Abgeschlossen hat sie das Referendariat mit einer großen Staatsprüfung.

e-netz bereitet Abbau der Freileitungen an der Landesgrenze vor

Geschrieben von e-netz Südhessen am . Veröffentlicht in Aktuelles

Mehr Versorgungssicherheit für Ober-Liebersbach, Nieder-Liebersbach und Balzenbach

Die e-netz Südhessen, der Stromnetzbetreiber im ENTEGA Konzern, bereitet den Abbau der Stromfreileitungen im Carré zwischen Ober-Liebersbach (Mörlenbach), Nieder-Liebersbach (Birkenau), Balzenbach (Hemsbach) und dem Schannenbacher Weg in Ober-Laudenbach (Heppenheim) vor.

Ab Mitte August werden hierfür im Hemsbacher Ortsteil Balzenbach zwei neue Transformatorenstationen im Mühlegg/Watzenhof und an der Balzenbacher Straße errichtet. Im Anschluss daran beginnen die Tiefbauarbeiten zur Verlegung der Nieder- und Mittelspannungskabel in dem Ortsteil. Je nach Baufortschritt schließt das Unternehmen dann die einzelnen Gebäude an die neuen Netzkabel an. Die ENTEGA-Medianet hat mit der Stadt Hemsbach zusätzlich eine Mitverlegung von Leerrohren für die Breitbandverkabelung vereinbart.

Herbstprogramm in der Kulturbühne Max startet mit „400 Jahre Beikircher“ – Conférencen aus dem Kleinhirn

Geschrieben von Heike Pressler am . Veröffentlicht in Aktuelles

„Wissen Sie, was 1619 war? Da hat ein Brüsseler Bildhauer dat Männeken Piss gemeißelt, seit der Zeit das Symbol für Scherz, Satire, Ironie und tiefere Bedeutung. Und für Kleinkunst, die so heißt, weil dat Dingen vom Männeken ziemlich klein geraten ist. Das ist nun 400 Jahre her und ebenso seit 400 Jahren, wenn auch nur gefühlten, bin ich als Kleinkünstler unterwegs.“ Es dürfte klar sein, von wem diese Worte stammen: Das kann einzig und allein nur Konrad Beikircher sein. Einmal mehr wird er Hemsbach beehren und am 15. September das Herbstprogramm in der Kulturbühne Max eröffnen.

Vernissage mit Ivonne Morhaim-Karl am 1. August: Pure Lebens- und „Farbenfreude“

Geschrieben von Rainer J. Roth am . Veröffentlicht in Aktuelles

Die „Galerie im Schloss“ freut sich, in ihrem Jubiläumsjahr auch eine Hemsbacher Künstlerin präsentieren zu können. Es ist die in Panama geborene und seit 2009 mit ihrer Familie in Hemsbach lebende Ivonne Morhaim-Karl, die ab dem 1. August einen Querschnitt ihrer Arbeiten erstmals einer breiten Öffentlichkeit zeigen wird. Der Ausstellungstitel „Farbenfreude“ kommt nicht von ungefähr, denn in all ihren Arbeiten kommt ein authentischer, expressiver Farbenrausch auf den Betrachter zu. Das entspannte Lebensgefühl Mittelamerikas, die vielen Gesichter Panamas - mit Blumen überhängte Balkone in schmalen gepflasterten Gassen und farbenfroh gekleidete Frauen - spiegeln sich in all ihren Bildern.

Kein Freibrief für Temposünder im Land: Blitzerdaten bleiben in Baden-Württemberg verwertbar

Geschrieben von Verkehrsministerium des Landes Baden-Württemberg am . Veröffentlicht in Aktuelles

Wie das Ministerium für Verkehr des Landes Baden-Württemberg jetzt mitteilt, entfaltet das sogenannte „Blitzerurteil“ des Saarländischen Verfassungsgerichtshofs vom 5. Juli 2019 keine unmittelbare Geltung für das Land Baden-Württemberg. Laufende Bußgeldverfahren in Baden-Württemberg, denen Messungen mit dem Geschwindigkeitsmessgerät „Traffistar S350“ des Herstellers Jenoptik zugrunde liegen, seien nicht von der Entscheidung des saarländischen Gerichts betroffen. Dieses Geschwindigkeitsmessgerät könne daher weiterhin zur Geschwindigkeitsüberwachung eingesetzt werden. Auch in Hemsbach wird mit besagtem Gerät gemessen.

Bauplatz gesucht? Stadt Hemsbach bietet neuen Online-Service

Geschrieben von Heike Pressler am . Veröffentlicht in Aktuelles

Der Traum vom eigenen Haus fängt mit dem richtigen Grundstück an. Und wer in Hemsbach auf einem städtischen Grundstück bauen möchte, für den hält die Stadt Hemsbach jetzt einen neuen Service bereit: Ab sofort kann man sich online für einen Bauplatz vormerken. Gleich auf der Startseite der städtischen Website ist dazu in der rechten Spalte der Button „Interessentenliste für Bauplätze“ (Direktlink: https://www.hemsbach.de/index.php/bauplatz)  eingestellt. Ein Klick – und alles Weitere erklärt sich von selbst.

„Galerie im Schloss“: Für 2020 sind fünf Ausstellungen geplant – jetzt bewerben

Geschrieben von Rainer J. Roth am . Veröffentlicht in Aktuelles

Die Hemsbacher „Galerie im Schloss“ feiert im September 2019 ihr 10-jähriges Jubiläum. Sie genießt mittlerweile großes Ansehen bei Künstlerinnen und Künstlern weit über die Region hinaus und nimmt eine wichtige und mittragende Rolle im Kulturgeschehen des Rhein-Neckar-Kreises und in der Metropolregion ein. Zur Beliebtheit der Galerie tragen die Räumlichkeiten des ehemaligen Rothschild-Schlosses bei, die mit ihren großen, lichten Flurflächen der drei Obergeschosse ein ideales und attraktives Umfeld für zeitgenössische Kunst bieten.

Wegen Umstellung des Rechnungswesens: Wasserabrechnung 2019 bereits im August/September

Geschrieben von Heike Pressler am . Veröffentlicht in Aktuelles

Die Stadtverwaltung Hemsbach hat bereits mit der Jahresendrechnung 2018 darüber informiert, dass aufgrund der Umstellung des Rechnungswesens sowie der gesamten Buchhaltung zum 1. Januar 2020 in diesem Jahr die Jahresendabrechnung für das Wasser/Abwasser vorgezogen werden muss. Die Ablesekarten werden deshalb bereits am 22. August 2019 versendet, die abgelesenen Zählerstände müssen bis zum 9. September 2019 mitgeteilt werden. Die Hochrechnung zum 31.12.2019 erfolgt dann wie gewohnt.

Schlüsselübergabe: Letzter Jahrgang verlässt die Uhlandschule - Übergangsquartier für Hebelschule

Geschrieben von Heike Pressler am . Veröffentlicht in Aktuelles

Vor zwei Wochen feierten Hebel- und Uhlandschule noch ein gemeinsames Sommerfest. Mit dem jetzt zu Ende gehenden Schuljahr schließt letztere nun auch überhaupt zum letzten Mal ihre Pforten: Mit der Schlüsselübergabe an Bürgermeister Jürgen Kirchner am Freitagvormittag im Rathaus nahmen auch die letzten 23 Viertklässler Abschied von ihrer Schule. Begleitet wurden sie von Rektorin Isabelle Graf., Lehrerin Stefanie Gutschalk, Schulsozialarbeiterin Martina Horak und Elternbeiratsvorsitzender Claudia Reinisch-Mittelstaedt.

Regenbogenland: Wildblumenwiese soll jetzt Bienen anlocken - Sommerfest auf der Grillhütte

Geschrieben von Regenbogenland am . Veröffentlicht in Aktuelles

Noch vor den Sommerferien haben die Kinder aus dem Regenbogenland gemeinsam mit dem Elternbeirat und dem Hausmeister Tobias Dietrich und seiner Frau Jenny dafür gesorgt, dass die Bienen bald wieder mehr Nahrung finden können. Auf dem ehemaligen Spielplatz der Krippenkinder wurden Wildblumensamen gestreut, damit die Bienen hier Nektar zum Sammeln finden.

„Ihr seid zurecht laut!“: Klima- und Umweltschutzprojekt der FSG liefert Ideen-Katalog ab

Geschrieben von Manuela De Angelis am . Veröffentlicht in Aktuelles

Geballtes Engagement für unseren Planeten und unsere Stadt war am vergangenen Freitag im Besprechungszimmer des Rathauses versammelt. Engagierte Schülerinnen und Schüler der Friedrich-Schiller-Gemeinschaftsschule (FSG) der siebten und achten Klasse statteten samt einer kleinen Gruppe Lehrpersonen im Rahmen des Klima- und Umweltschutzprojekts der Stadtverwaltung einen Besuch ab. Im Gepäck hatten sie selbstgestaltete Plakate und ein Paket an Ideen und Vorschlägen zu konkreten Maßnahmen und Umsetzungen für den Klima- und Umweltschutz an ihrer Schule und in Hemsbach. Bürgermeister Jürgen Kirchner war tief beeindruckt und honorierte diese Aktion mit den Worten: „Ihr seid zurecht laut! Man sieht, dass dahinter auch Kompetenz steckt!“

Jetzt muss niemand mehr im Regen stehen: Vordach der Friedhofskapelle ist fertig

Geschrieben von Manuela De Angelis am . Veröffentlicht in Aktuelles

Ab sofort muss bei Trauerfeierlichkeiten auf dem Hemsbacher Friedhof niemand mehr im Regen – oder dieser Tage wohl eher in der prallen Sonne – stehen: Das Vordach der Friedhofskapelle ist fertiggestellt. Die imposante halbrunde Stahlkonstruktion macht sich gut an der Friedhofskapelle und war ein langgehegter Wunsch der Hemsbacher Bevölkerung, der jetzt wahr wurde. Architekt Veit Hunsicker hat das Vordach geplant und die Bauleitung übernommen, Bauherr war die Stadt Hemsbach.

Barrierefreie Bushaltestellen: Vier weitere Haltepunkte sind barrierefrei ausgebaut

Geschrieben von Manuela De Angelis am . Veröffentlicht in Aktuelles

Insgesamt 30 Bushaltestellen gibt es in Hemsbach, 23 davon wurden bisher barrierefrei ausgebaut. In diesem Jahr waren die Haltstellen in der Reichenberger Straße, am Hebelzentrum (Westliche Seite) sowie zuletzt die beiden Haltepunkte „Gottlieb-Daimler-Straße“ in der Tilsiter Straße an der Reihe. Im nächsten Jahr soll es dann weitergehen mit dem barrierefreien Ausbau.
Die Kosten für die bereits fertiggestellten 23 Haltepunkte belaufen sich bisher auf insgesamt 370.000 Euro. Im Jahr 2016 gab es vom Land Baden-Württemberg im Rahmen eines Sonderprogramms Zuwendungen für den Ausbau von zehn Bushaltestellen von 96.747 Euro.

„Lichtspiele – Kino (nicht nur) für Senioren“ starten am 8. Oktober mit „Bohemian Rhapsody“ in siebte Saison

Geschrieben von Heike Pressler am . Veröffentlicht in Aktuelles

Auf diese Nachricht haben viele gewartet: Am Dienstag, 8. Oktober, startet die neue, bereits siebte Saison der „Lichtspiele – Kino (nicht nur) für Senioren“! Damit trägt die Kooperation zwischen dem Programmkino „Brennessel“ mit seinem Inhaber Alfred Speiser, dem Seniorenrat und der Stadt Hemsbach weiterhin Früchte. Los geht’s mit dem Film „Bohemian Rhapsody“, den sich viele „Stammbesucher“ der Lichtspiele gewünscht haben.