Rathausbesuche sind bis auf Weiteres nur nach vorheriger Terminvereinbarung und unter Einhaltung der 3G-Regel (Geimpft - Genesen - Getestet) möglich. Die Terminvergabe erfolgt ausschließlich telefonisch unter (06201) 707-0. Für weitere Informationen klicken Sie bitte >>hier<<

Öffnungszeiten Bürgerbüro

Montag & MittwochDienstagDonnerstagFreitag
07.30 - 12.00 Uhr 07.30 - 12.00 Uhr 07.30 - 12.00 Uhr 07.30 - 13.00 Uhr
14.00 - 17.00 Uhr 14.00 - 15.30 Uhr 14.00 - 19.00 Uhr  

Allgemeine Öffnungszeiten

Montag bis FreitagDienstagDonnerstag
08.30 - 12.00 Uhr 14.00 - 15.30 Uhr 14.00 - 18.00 Uhr

Kontakt

Telefon: (06201) 707-0
E-Mail: post@hemsbach.de

Rathausbesuche sind bis auf Weiteres nur nach vorheriger Terminvereinbarung und unter Einhaltung der 3G-Regel (Geimpft - Genesen - Getestet) möglich. Die Terminvergabe erfolgt ausschließlich telefonisch unter (06201) 707-0. Für weitere Informationen klicken Sie bitte >>hier<<

A014/2020 - Breitbandanschlüsse für Schulen

Die Fraktion PRO HEMSBACH stellt den Antrag, unserer Schulen mit Breitbandanschlüssen zu versorgen und die dafür erhältlichen Fördermittel zu beantragen.

Die Corona-Pandemie hat die Defizite in der Digitalisierung unseres Landes eindrucksvoll aufgezeigt. Für Homeschooling oder Homeoffice/Heimarbeit fehlten in weiten Teilen nicht nur Endgeräte und Medienkompetenz, sondern auch die notwendige digitale Infrastruktur mit entsprechender Bandbreite.

Das Land hat darauf reagiert und Mittel für die Netzinfrastruktur in den Schulen und für die Anschaffung von Tablet zur Verfügung gestellt.

Doch was nützt eine gut ausgebaute Netzinfrastruktur innerhalb des Schulgebäudes und was bringt es, die Schüler mit Tablets auszustatten, wenn die vorhandene Infrastruktur bestehend aus Kupferkabeln außerhalb der Schule nicht die notwendige Bandbreite zur Verfügung stellen kann. Digitales Lernen und Arbeit benötigen größere Bandbreiten ansonsten behindern sie durch den erzeugten „Flaschenhals", modernes Lernen z.B. mit Lernplattformen und das Nutzen von Clouddiensten. Um diesen Engpass zu beseitigen, hat das Land glücklicherweise abermals reagiert und Mittel für den Breitbandausbau (Glasfaserausbau) zur Verfügung gestellt.

Pro Hemsbach beantragt ergänzend zu unserem Fibernet Antrag, (Antrag vom 22.06.2020, Antragsnummer GR-146-2206-20) den Gemeinderat nicht nur über den geplanten Breitbandausbau zu informieren, sondern direkt die Versorgung unserer Schulen (Goetheschule, Schillerschule, BIZ) mit Breitbandanschlüssen anzugehen und die dafür erhältlichen Fördermittel zu beantragen.

Ansprechpartner: Rößling, BertramEhret, Klaus
zuständiger Fachbereich: FB 2
Antragsdatum: 19.09.2020
Antragsteller: Pro Hemsbach
Eingangsdatum: 21.09.2020
in Sitzung vorgelegt: -
in Sitzung beraten & beschlossen: -
Bearbeitungsstand: erledigt

Bemerkung

Antrag (.pdf)

Die Schulen sind mit einer Internetverbindung ausgestattet und ausreichend abgedeckt.

© 2020 Stadt Hemsbach.
Alle Rechte vorbehalten.