Öffnungszeiten Bürgerbüro

Montag & MittwochDienstagDonnerstagFreitag
07.30 - 12.00 Uhr 07.30 - 12.00 Uhr 07.30 - 12.00 Uhr 07.30 - 13.00 Uhr
14.00 - 17.00 Uhr 14.00 - 15.30 Uhr 14.00 - 19.00 Uhr  

Allgemeine Öffnungszeiten

Montag bis FreitagDienstagDonnerstag
08.30 - 12.00 Uhr 14.00 - 15.30 Uhr 14.00 - 18.00 Uhr

A010/2020 - Schule in Corona-Zeiten

Die SPD-Gemeinderatsfraktion beantragt, dass die Verwaltung ein in Zusammenarbeit mit den Hemsbacher Grundschulen und den Schulen des Schulverbands Nördliche Badische Bergstraße erarbeitetes Konzept vorlegt, wie das 130 Mio.-Sofortausstattungsprogramm BW für diese Schule zügig umgesetzt werden soll.

Dabei soll im Besonderen auf folgende Punkte eingegangen werden:
Bei der Beschaffung der mobilen Endgeräte ist maßgebliches Kriterium, dass alle Geräte mit einer standardisierten Konfiguration und Softwareausstattung versehen sind.
Die Geräte für die Schulen sollen austauschbar sein. Das erleichtert den Schülerinnen und Schülern den Schulwechsel, weil das Gerät bereits vertraut ist.
Die Kriterien, nach denen die Endgeräte an die Schulen und letztlich an die Schülerinnen und Schüler ausgegeben werden, werden beschrieben und es wird aufgezeigt, in welchem Umfang der Bedarf an fehlenden Endgeräten mit diesen zusätzlichen Mitteln gedeckt werden kann.

Es wird beschrieben, wie sichergestellt wird, dass Schüler/innen, die bisher über keinen Internet-Anschluss verfügen, der Zugang zum digitalen Unterricht ermöglicht wird.
Es wird aufgezeigt, wie Wartung und Support der angeschafften Geräte erfolgen und wie hoch der Aufwand dafür sein wird.
Zu den ausgebauten IT-Netzwerken der Schulen wird dargestellt, wie diese in Zukunft betreut werden und wie hoch die Kosten dafür sind.

Begründung:
Mit der Bekanntmachung des Kultusministeriums zur Verwendung der Finanzhilfen des Bundes gemäß dem Zusatz zur Verwaltungsvereinbarung DigitalPakt Schule 2019 bis 2024 („Sofortausstattungsprogramm“) und zur Verwendung der zusätzlichen Landesmittel vom 22. Juni 2020 – AZ: 23-0278.4-07/78 werden Details zur Beschaffung mobiler Endgeräte für die Schüler/innen genannt, die bisher nicht am digitalen Unterricht teilnehmen können.
Die Mittel werden den Schulträgern für die Beschaffung mobiler Endgeräte nach einem Schlüssel zugewiesen.

Trotz des hervorragenden Engagements vieler Lehrer/innen, sind bei dem infolge der Corona-Pandemie eingeführten Homeschooling erhebliche Probleme bei der Ausführung des digitalen Unterrichts deutlich zu Tage getreten. Mit der nun vorliegenden Bekanntmachung sind endlich die Voraussetzungen dafür geschaffen, dass die Kommunen den Defiziten bei der Ausstattung von Schüler/innen mit mobilen Endgeräten abhelfen können. Damit kann der festgestellten Zunahme der Bildungsungerechtigkeit entgegengewirkt werden.

Da gegenwärtig nicht davon ausgegangen werden kann, dass der Unterricht an den Schulen uneingeschränkt wie vor der Corona-Pandemie erfolgen kann, besteht ein schneller Handlungsbedarf, damit zu Beginn des neuen Schuljahrs die Schüler/innen entsprechend mit mobilen Endgeräten versorgt werden können.

Außerdem soll die schuleigene Infrastruktur in den Sommerferien ertüchtigt werden. Derzeit wird an den Schulen, wie z.B. am Bergstraßengymnasium das schuleigene IT-Netz von kompetenten, engagierten Lehrern neben der eigentlichen Lehrtätigkeit betreut. Hier ist ein für alle Schulen gangbaren Weg aufzuzeigen.

Ansprechpartner: Koch, Klaus /Schork, Tobias
zuständiger Fachbereich: FB 1
Antragsdatum: 28.06.2020
Antragsteller: SPD
Eingangsdatum: 29.06.2020
in Sitzung vorgelegt: 27.07.2020
in Sitzung beraten & beschlossen: 27.07.2020 / 28.09.2020
Bearbeitungsstand: erledigt

Bemerkung

Antrag (.pdf)

Stand 16.10.2020
Verweis auf die Sitzungsunterlagen sowie Sitzungniederschriften der GR-Sitzungen vom 27.07.2020 und 28.09.2020

Zusammenfassung:

  • Bedarf an Endgeräten:
    Die Nachfrage nach der Höhe des Bedarfs an Endgeräten in den einzelnen Schulen erfolgte durch den Schulträger
  • Beschaffung der Endgeräte:
    Es wurden einheitliche IPads der Marke Apple angeschafft und bereits geliefert. Die Ausgabe der Endgeräte erfolgt.
  • Ausgabe der Tablets an Schüler*innen:
    Die Ausleihe sowie die Verteilung der Tablets an die einzelnen Schüler*innen erfolgt über die jeweilige Schule
  • Wartung und Support:
    Apple stellt eine große Auswahl an Apps zur Verfügung. Der Support sowie die Wartung verläuft reibungslos
© 2020 Stadt Hemsbach.
Alle Rechte vorbehalten.