Öffnungszeiten Bürgerbüro

Montag & MittwochDienstagDonnerstagFreitag
07.30 - 12.00 Uhr 07.30 - 12.00 Uhr 07.30 - 12.00 Uhr 07.30 - 13.00 Uhr
14.00 - 17.00 Uhr 14.00 - 15.30 Uhr 14.00 - 19.00 Uhr  

Besuche des Bürgerbüros sind nur nach vorheriger Terminvereinbarung möglich.
Die Terminvergabe erfolgt ausschließlich telefonisch unter (06201) 707-0.

Allgemeine Öffnungszeiten

Montag bis FreitagDienstagDonnerstag
08.30 - 12.00 Uhr 14.00 - 15.30 Uhr 14.00 - 18.00 Uhr

Kontakt

Telefon: (06201) 707-0
E-Mail: post@hemsbach.de

  • Ben Schmidt

„Der Jazz lebt!“ – Eröffnung der Jazztage am 30. Juni mit Ausstellung und Konzert

"Der Jazz lebt - es lebe der Jazz!" Auch in der "Provinz". Zum Beispiel in der rund 12.000 Menschen zählenden Stadt Hemsbach in der Metropolregion Rhein Neckar. Das Café Central veranstaltet dort vom 1. bis 3. Juli in Zusammenarbeit mit der „Beyond Blue Connection“ und der Stadt Hemsbach die "Jazztage Hemsbach 2022". Einen Tag vorher, am 30. Juni, werden die Jazztage um 20 Uhr im Programmkino Brennessel mit der Ausstellung "Hemsbach Jazzlife!" von Manfred Magin und einem Konzert von Claus Boesser-Ferrari und Joss Turnbull eröffnet.

Claus Boesser-Ferrari ist ein Künstler mit internationaler Reputation. Seine Klangästhetik auf der akustischen Gitarre vereint klangmalerische Verfremdungen mit raffinierten rhythmisch-perkussiven Techniken. Seine Kunst bezeichnet die Süddeutsche Zeitung als „… wundersam nachhallende Kommentare gegen das Verschwinden der Träume!“ 

Der Gitarrist und Komponist Claus Boesser-Ferrari ist seit 1984 Teil des „blauen Netzwerkes“, aus dem auch die Beyond Blue Connection hervorging. Zuletzt entstand aus dieser Seelen-Verwandtschaft das Filmkonzert „GOLEM – wie er in die Welt kam!“ für die Jazztage Weinheim 2020“. 

Der „Gitarren-Ferrari“ tritt weltweit für das Goethe Institut auf. Dabei lernte er beim Avantgarde Musikfestival „IRTIJAL“ in Beirut Joss Turnbull kennen. Mit dem „selbstbewussten künstlerischen Freigeist" (SWR2) gestaltet Boesser-Ferrari nun seinen Prolog für die Eröffnung der Jazztage Hemsbach 2022 in dem Programmkino „Brennessel“. 

Turnbull studierte zunächst Perkussion an der Musikhochschule Mannheim. Seit seinem Unterricht bei den iranischen Meistern Mohammad Reza Mortazavi und Madjid Khaladj steht die iranische Kelchtrommel Tombak im Zentrum seiner künstlerischen Arbeit. 

Neben einem Studienaufenthalt in Istanbul bereiste der Perkussionist Syrien, den Libanon und Iran. Sein erstes Solo Album „Isturnbull“ veröffentlichte der Ausnahmemusiker 2013. Auf ihm „begleitet“ er auch den Rhythmus von Alltagsgeräuschen. Turnbull wirkt neben seiner solistischen Arbeit bei vielen internationalen Musikprojekten mit („LebiDerya“, „Trickster Orchestra“, „Ensemble Asil – for arab contemporary classical music und der libanesischen Tanzkompanie Maqamat“.) 

Der Deutschland Funk bezeichnet den ehemaligen Stipendiaten der „Kunststiftung Baden-Württemberg“ als einen „der spannendsten internationalen Perkussionisten“. 2019 wird der Künstler Turnbull mit dem „Kathrin-Preis“ als bester junger Jazzimprovisator im Jazzinstitut Darmstadt ausgezeichnet. 

Bei dem Eröffnungskonzert für die Jazztage Hemsbach am 30. Juni, 20 Uhr in der Brennessel stellen die beiden Akteure Improvisationen und eigene Stücke vor. Ihr Prolog „Peace - No War!“ bearbeitet dabei aber auch Titel von Jim Pepper über Mongo Santamaria bis Lennon/McCartney in einem überraschenden Klangkosmos.

© 2020 Stadt Hemsbach.
Alle Rechte vorbehalten.