Kommunen, Schulleitungen und KiTas geben gemeinsame Empfehlung ab: Schon ab Montag zuhause bleiben

Geschrieben von Stadt Weinheim am . Veröffentlicht in Aktuelles

Betreuung am Montag dennoch gewährleistet

Weinheim/Hirschberg/Hemsbach/Laudenbach. Die Schülerinnen und Schüler der Schulen in Weinheim und den Nachbarkommunen Hirschberg, Hemsbach und Laudenbach sowie die KiTa/Krippen-Kinder sollen nach Möglichkeit bereits am Montag zuhause bleiben. Diese „dringende Empfehlung“ haben am Samstagmittag die Kommunen und die Schulleitungen der Schulen in kommunaler Trägerschaft herausgegeben.

Corona-Virus: Notfallbetreuung an Schulen und KiTas für Eltern, die beide in den Bereichen „kritischer Infrastruktur“ arbeiten

Geschrieben von Stadt Weinheim am . Veröffentlicht in Aktuelles

Zunächst dezentral in der Region Weinheim

Die Kinder von Eltern, die in einem Bereich der so genannten „kritischen Infrastruktur“ arbeiten, können sich auf eine Notfallbetreuung in den Kommunen in der Region Weinheim verlassen, wenn ab Dienstag alle Schulen und KiTas geschlossen sind. Das haben am Freitag die Vertreter der Schulträger-Kommunen Weinheim, Hemsbach, Laudenbach und Hirschberg sowie der kirchlichen KiTa-Träger nach einem Krisentreffen im Weinheimer Bildungsamt mitgeteilt.

Amtliche Bekanntmachung: Allgemeinverfügung der Stadt Hemsbach für Reiserückkehrer aus Risikogebieten

Geschrieben von Stadt Hemsbach am . Veröffentlicht in Aktuelles

Amtliche Bekanntmachung der Stadt Hemsbach:
Allgemeinverfügung der Stadt Hemsbach für Reiserückkehrer aus Risikogebieten und besonders von der Ausbreitung des Coronavirus SARS-CoV-2 und COVID-19 betroffenen Gebieten zur Beschränkung des Besuchs von Einrichtungen nach § 23 Absatz 3 Nr. 1 und Nr. 3 bis 5 IfSG (Krankenhäuser, Vorsorge- und Rehabilitationseinrichtungen, in denen eine den Krankenhäusern vergleichbare medizinische Versorgung erfolgt, Dialyseeinrichtungen, Tageskliniken und Behandlungs- oder Versorgungseinrichtungen, die mit einer der in den Nummern 1 bis 6 genannten Einrichtungen vergleichbar sind, sowie von stationären Einrichtungen für Menschen mit Pflege- und Unterstützungsbedarf oder mit Behinderungen sowie von einem Anbieter verantwortete ambulant betreute Wohngemeinschaften nach dem Wohn-, Teilhabe- und Pflegegesetz (WTPG):

„Schutz der Gesundheit hat Vorrang“: Stadt appelliert an Bürger, Rathausbesuche auf das Notwendigste beschränken

Geschrieben von Heike Pressler am . Veröffentlicht in Aktuelles

Um die Dynamik der Ausbreitung des Corona-Virus Covid-19 abzumildern, hat sich jetzt auch die Stadtverwaltung Hemsbach dazu entschlossen, an die Bürgerinnen und Bürger zu appellieren, die Rathausbesuche auf das Notwendigste zu beschränken. Wenn möglich, sollten Anliegen telefonisch oder per E-Mail vorgebracht und persönliche Termine bzw. Kontakte mit Rathausmitarbeiterinnen und -mitarbeitern bis auf Weiteres vermieden werden. Dies geschieht einzig und allein zum Schutz der Bürgerinnen und Bürger wie auch des Verwaltungspersonals.

2.000 Euro für den Seniorenfonds: „No Frills“ spenden zum dritten Mal Erlös eines Konzerts

Geschrieben von Heike Pressler am . Veröffentlicht in Aktuelles

„No frills“ – das heißt so viel wie „kein Schnickschnack“. Diesem Namen machen die sechs Musiker um Sängerin Katja Lauer alle Ehre. Und das nicht nur, weil sich die Powerrock-Formation dem Motto „simply music“ verschrieben hat, sondern weil die Band auch diesmal gar nicht lange fackelte, mit einem Benefizkonzert den guten Zweck zum eigentlichen Gewinner zu machen. Zum dritten Mal nach 2014 und 2018 spendete die Band den Konzerterlös an den Seniorenfonds Neckar-Bergstraße. Der durfte sich diesmal über sage und schreibe 2.000 Euro freuen.

Kulturbühne Max: Italienischer Abend abgesagt

Geschrieben von Heike Pressler am . Veröffentlicht in Aktuelles

Der Italienische Abend mit Franco Morone und Raffaella Luna, der für Freitag, den 3. April, in der Kulturbühne Max geplant war, muss leider entfallen. Die beiden Musiker befinden sich derzeit in Italien. Das Land wurde bekanntlich wegen des Corona-Virus zur Sperrzone erklärt. Zwar sind Ausreisen u. a. aus beruflichen Gründen – derzeit noch – gestattet, doch möchten die Künstler wie die Stadt Hemsbach als Veranstalter vor dem Hintergrund der aktuell sich sehr dynamisch entwickelnden Lage zum Corona-Virus keine Risiken eingehen bzw. niemanden gefährden. Bereits erworbene Karten können selbstverständlich zurückgegeben werden.

14. bis 19. April: Schienenersatzverkehr für S6 zwischen Weinheim und Bensheim

Geschrieben von Deutsche Bahn am . Veröffentlicht in Aktuelles

Wie die Deutsche Bahn mitteilt, muss wegen Arbeiten an Weichen im Bahnhof Bensheim der Zugverkehr der S6 in der Woche nach Ostern auf den Abschnitt (Mainz-) Mannheim – Weinheim eingekürzt werden. So ist für den 14. bis 19. April 2020 ein Schienenersatzverkehr zwischen Weinheim und Bensheim eingerichtet, der in Weinheim mit den Zügen verknüpft ist. Der Ersatzverkehr bedient in Hemsbach und Laudenbach Haltestellen entlang der Bundesstraße 3 bzw. die Busbahnhöfe an den Stationen Weinheim, Heppenheim und Bensheim.

KliBA-Energiespartipp: So dämmen Hauseigentümer ihr Dach richtig

Geschrieben von KliBA am . Veröffentlicht in Aktuelles

Rund ein Drittel der Heizwärme in einem Haus kann über ein schlecht oder gar nicht gedämmtes Dach verloren gehen. Für Hauseigentümerinnen und Hauseigentümer lohnt es sich daher, neben Kellerdecke und Fassade auch das Dach dämmen zu lassen. Eine Dachdämmung reduziert Energiekosten, erhöht den Komfort und senkt den CO2-Ausstoß erheblich. In manchen Fällen ist die Dachdämmung sogar gesetzlich gefordert. Darauf weist die KLiBA und das Informationsprogramm Zukunft Altbau hin. Der Gesetzgeber unterstützt die Maßnahme mit attraktiven Fördermitteln. Sie wurden im Januar 2020 deutlich erhöht.

Mikrozensus 2020 – Start in Baden-Württemberg

Geschrieben von Statistisches Landesamt Baden-Württemberg am . Veröffentlicht in Aktuelles

Der Mikrozensus 2020 beginnt: Die Präsidentin des Statistischen Landesamtes, Dr. Carmina Brenner, bittet alle ausgewählten Haushalte um Unterstützung. Über das ganze Jahr 2020 werden dazu ab dem 7. Januar 2020 in mehr als 900 Gemeinden rund 55 000 in einer Stichprobe ausgewählte Haushalte in Baden-Württemberg von Interviewerinnen und Interviewern des Statistischen Landesamtes befragt. Dies sind rund 1% der insgesamt rund 5,3 Millionen Haushalte im Südwesten.

Flächendeckende Historische Erhebung altlastverdächtiger Flächen im Rhein-Neckar-Kreis

Geschrieben von Landratsamt Rhein-Neckar-Kreis am . Veröffentlicht in Aktuelles

Von Grundstücken ehemaliger Gewerbe- und Industrieflächen sowie von stillgelegten Deponien können erhebliche Gefahren für die Umweltgüter Wasser, Boden, Luft und damit auch für die menschliche Gesundheit ausgehen. Aus Gründen der Umweltvorsorge hat daher das Landratsamt Rhein-Neckar-Kreis die flächendeckende systematische „Fortschreibung der Erfassung altlastverdächtiger Flächen“ beauftragt und für die Jahre 2011 bis 2013 durchführen lassen. Im Bodenschutz- und Altlastenkataster (BAK) des Landratsamtes Rhein-Neckar-Kreis sind am 24.10.2017 insgesamt 3.924 Flächen enthalten:

Bauplatz gesucht? Stadt Hemsbach bietet neuen Online-Service

Geschrieben von Heike Pressler am . Veröffentlicht in Aktuelles

Der Traum vom eigenen Haus fängt mit dem richtigen Grundstück an. Und wer in Hemsbach auf einem städtischen Grundstück bauen möchte, für den hält die Stadt Hemsbach jetzt einen neuen Service bereit: Ab sofort kann man sich online für einen Bauplatz vormerken. Gleich auf der Startseite der städtischen Website ist dazu in der rechten Spalte der Button „Interessentenliste für Bauplätze“ (Direktlink: https://www.hemsbach.de/index.php/bauplatz)  eingestellt. Ein Klick – und alles Weitere erklärt sich von selbst.

Anmietung oder Vermittlung durch die Stadt: Dringend Wohnraum für Flüchtlinge gesucht

Geschrieben von Stadtverwaltung Hemsbach am . Veröffentlicht in Aktuelles

Die Stadt Hemsbach sucht dringend Gebäude oder Wohnungen zur Unterbringung von Flüchtlingen, die bereits anerkannt sind oder länger als zwei Jahre in Hemsbach leben. „Wir haben großen Bedarf“, erklärt Ordnungsamtsleiter Thomas Pohl. „Und natürlich möchten wir Flüchtlinge, die dauerhaft in unserer Stadt leben werden, bei der Anmietung einer eigenen Wohnung unterstützen", ergänzt Beate Adler, Flüchtlingsbetreuerin im Rathaus.

Bildband „Hemsbach – Bilder im Wandel der Zeit“: Schöne Erinnerung, Andenken und spannende Zeitreise

Geschrieben von Heike Pressler am . Veröffentlicht in Aktuelles

Ganz gleich, ob als schöne Erinnerung, als Andenken an Hemsbach, als spannende Zeitreise für den Eigengebrauch oder als Geschenk für nette Menschen: „Hemsbach – Bilder im Wandel der Zeit“ eignet sich für diese und noch für viele Anlässe mehr. Der 60 Seiten starke, farbige Bildband stellt das Damals und das Heute im Bild einander gegenüber und erläutert diese – wenn die Motive nicht schon für sich selbst sprechen – mit wenig Text.