Stadt Hemsbach sagt Weihnachtsmarkt ab

Geschrieben von Heike Pressler am . Veröffentlicht in Aktuelles

Die Corona-Pandemie lässt nicht nach, ganz im Gegenteil: Seit Montag gilt auch in Baden-Württemberg die Pandemiestufe 3. Aufgrund der stetig ansteigenden Infektionszahlen und der daraus resultierenden neuen Corona-Verordnung, die ab sofort Gültigkeit hat, und der damit verbundenen Einschränkungen zieht die Stadt Hemsbach jetzt für eine weitere beliebte Veranstaltung die Reißleine und hat den diesjährigen Weihnachtsmarkt abgesagt.

„Soweit es die Regeln und Verordnungen zuließen, haben wir in den vergangenen Monaten mit verschiedenen Angeboten und Veranstaltungen versucht, für unsere Bürgerinnen und Bürger etwas Normalität zurückzubringen. Leider aber wendet sich aktuell das Blatt“, spricht der Rathauschef auf die steigenden Fallzahlen und die jetzt geltende Pandemiestufe 3 an.

„Letzten Endes ist, unabhängig von den jetzt strengeren Vorgaben durch die Landesregierung, das Risiko für die Durchführung eines Weihnachtsmarktes einfach zu groß“, so Kirchner. Er ist sich sicher, dass die Absage bei den Bürgerinnen und Bürgern auf Verständnis stoßen wird. Gegenwärtig und voraussichtlich auch in den nächsten Monaten sei in allen Lebensbereichen höchste Vorsicht geboten, damit die Infektionszahlen im Rahmen blieben. „Wir alle sind gefragt, wenn es darum geht, einen erneuten Lockdown zu verhindern, und es ist unser aller Aufgabe, dabei mitzuhelfen, dass wir Ansteckungsrisiken minimieren.“