Gitarrenkonzert am 15.12. in der Kulturbühne Max mit Ryohei Shimoyama und Agustín Amigó

Geschrieben von Heike Pressler am . Veröffentlicht in Aktuelles

Saitenklänge am dritten Adventssonntag – was gibt es Schöneres in der Vorweihnachtszeit? In diesem Jahr geben sich zwei „Kulturbühnen-Neulinge“ die Ehre in Hemsbach zum Gitarrenkonzert: Ryohei Shimoyama aus Japan und Agustín Amigó aus Argentinien sind am 15. Dezember zu Gast in der Kulturbühne Max.

Ryohei Shimoyama gilt als Melodiker unter den internationalen Gitarrenstars: Er spielt Stücke, die zur meditativen Entspannung einladen. Dabei bewegt er sich zwischen schönsten Klanglandschaften, die einerseits ihre Wurzeln in seiner asiatischen Kultur haben, andererseits aber sehr stark mit europäischer Musik korrespondieren. Ryohei bekam mit 13 Jahren seine erste Gitarre geschenkt. Seine musikalischen Vorlieben lagen zu dieser Zeit unter anderem bei James Taylor, Neil Young und Crosby, Stills & Nash, bei der Folk-, Rock- und Popmusik der 70er Jahre. Aber auch vom Jazz wurde Ryohei beeinflusst.

Agustín Amigó kann natürlich die Musik seiner südamerikanischen Heimat nicht verbergen – die Rhythmik steht für sich. Trotzdem ist er sehr stark vom nordamerikanischen Folk und Blues beeinflusst und setzt dies virtuos um. Agustín ist leidenschaftlicher Liedermacher und Akustikgitarrist – auch ermutigt von Ulli Boegershausen, den er in jungen Jahren traf. Von da an begann Amigo eine erstaunliche Reise musikalischer Kreativität mit unverkennbarem Stil und makellos schönem Klang. Die große Klarheit in der Stimmgebung seiner Musik macht nicht nur das Hören angenehm, sondern zeugt auch von enormer Klangqualität, die entsteht, wenn Noten verschmelzen und andere abklingen, was einen großartigen Fluss erzeugt. Amígo hat live in vielen europäischen und asiatischen Konzertsälen gespielt, solo oder gemeinsam mit berühmten Fingerstyle-Spielern wie Jacques Stotzem, Ulli Boegershausen oder Sungha Jung.

Info: Gitarrenkonzert mit Ryohei Shimoyama und Agustín Amigó am Sonntag, 15. Dezember, 19.30 Uhr (Einlass 18.30 Uhr) in der Kulturbühne Max, Hüttenfelder Straße 44. Karten im Vorverkauf (18 €, Abendkasse 20 €) gibt es online unter hemsbach.reservix.de, unter der Ticket-Hotline 01806 700 733, im Bürgerbüro der Stadt Hemsbach, Schlossgasse 41, und an allen Reservix-Vorverkaufsstellen.