5. ISEK-Bürgerkonferenz am 28. November in der Kulturbühne „Max & more“: Was Hemsbach bewegt hat

Geschrieben von Heike Pressler am . Veröffentlicht in Aktuelles

In Sachen Stadtentwicklung hat sich in Hemsbach viel getan, und es soll sich auch weiterhin viel tun: Am Mittwoch, den 28. November, findet um 18.00 Uhr die 5. ISEK-Bürgerkonferenz statt. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen! Nach dem letztjährigen Open-air-Bürgertag auf dem „alla hopp!“-Gelände wird diesmal wieder „indoor“ informiert, nämlich in der Kulturbühne „Max & more“ in der Hüttenfelder Straße 44.

Familienbewusste Kommune Plus

Den Berichten über die verschiedenen ISEK-Projekte vorausgehen wird die Verleihung der Urkunde „Familienbewusste Kommune Plus“. Bekanntlich ist die Stadt Hemsbach Ende Oktober von der Arbeitsgemeinschaft Netzwerk Familie Baden-Württemberg e.V. mit diesem Qualitätsprädikat ausgezeichnet worden.

Motto und Leitbild

Eine breite Bürgerbeteiligung ist eines der erklärten Ziele, aber genauso auch Grundlage des Integrierten Stadtentwicklungskonzepts, kurz ISEK, getreu dem Motto „Hemsbach macht Zukunft“. Für Bürgermeister Jürgen Kirchner, der den ISEK-Prozess vor sechs Jahren angestoßen hat, sind Engagement und Mitarbeit von Bürgerinnen und Bürgern „Voraussetzung für Akzeptanz und Erfolg des Stadtentwicklungskonzepts.“ Und auf beides kann die Stadt Hemsbach bauen, denn wie kaum ein anderer Begriff ist das ISEK inzwischen zum Markenzeichen Hemsbachs geworden.

Auch im Ergebnis: Viele Meilensteine – sprich Pilotprojekte – sind bereits umgesetzt oder auf den Weg gebracht worden. Und wie heißt es doch so schön: Tue Gutes und rede darüber! Die städtische ISEK-Koordinatorin Julia Rehl wird durch den Abend führen, an dem sowohl die Sprecher der verschiedenen ISEK-Projektgruppen als auch die Rathausmitarbeiterinnen und -mitarbeiter die Hauptthemen des ablaufenden Jahres 2018 vorstellen.

Projekte 2018

Und da gibt es so einiges, was Hemsbach im wahrsten Wortsinne bewegt hat: vom neuen Barfußpfad und der neuen Straßenbeleuchtung am Wiesensee-Rundweg über die Planung der Grünfläche „Am Dreispitz“ bis hin zur Förderung naturnaher Beweidungskonzepte. Der Abend wird einen kurzweiligen und interessanten Überblick über alle Maßnahmen geben, die mit viel Bürgerengagement verwirklicht werden konnten. Aber auch ein Ausblick auf anstehende Projekte wird natürlich nicht fehlen.

Konkret werden Vertreter der ISEK-Projektgruppen Landschaft und Vorgebirge, Landschaft und Wiesensee sowie Innerstädtisches Grün berichten. Auch die Interessensgemeinschaft „alla hopp“ und Bürgerpark gibt Einblicke in Arbeit und Erfolge. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtverwaltung informieren über das Sanierungsgebiet „Untere Bachgasse“ sowie das Verkehrs-, Parkierungs- und Nahmobilitätskonzept für den Ortskern, weiterhin über Neuigkeiten in Sachen Mobilitätsmanagement, ÖPNV und bedarfsorientierte Kinderbetreuung.

Auszeichnung

Letzteres war einer der Pluspunkte Hemsbachs und mit ausschlaggebend für die Auszeichnung als „Familienbewusste Kommune Plus“. Dieses Qualitätsprädikat wird seit 2015 vom Netzwerk Familie Baden-Württemberg e.V. an Kommunen vergeben, die familienbewusstes Denken und Handeln erfolgreich in den Mittelpunkt ihrer Prozessentwicklung stellen. Die entsprechende Urkunde wird gleich zu Beginn der 5. ISEK-Bürgerkonferenz um 18.00 Uhr überreicht.

Info: 5. ISEK-Bürgerkonferenz am Mittwoch, 28. November 2018, um 18.00 Uhr, in der Kulturbühne „Max & more“, Hüttenfelder Straße 44. Alle Interessierten sind herzlich willkommen! Für Rückfragen und Erläuterungen steht ISEK-Koordinatorin Julia Rehl, Tel. 06201/707-29 oder E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, gerne zur Verfügung.