Aktion "Stadtradeln" im Rhein-Neckar-Kreis: 489.270 Radkilometer sparen 70 Tonnen CO2 ein

Geschrieben von Rhein-Neckar-Kreis am . Veröffentlicht in Aktuelles

Hemsbach/Rhein-Neckar-Kreis. Letzte Woche hatten die Teilnehmenden die letzte Gelegenheit ihre Kilometer auf der Webseite www.stadtradeln.de für ihre Kommune einzutragen. Nun geht die gelungene Aktion „Stadtradeln“, bei der sich der Rhein-Neckar-Kreis und 23 seiner Kommunen beteiligten, zu Ende. 2.255 Radlerinnen und Radler in 250 Teams haben an der Aktion teilgenommen und insgesamt. 489.270 km zurückgelegt. Dies entspricht einer Umrundung des Äquators von etwa zwölf Mal. Dabei wurden etwa 70 Tonnen CO2 eingespart.

Weinheim Gesamtsieger

Als Sieger in der Gesamtwertung ging mit 65.591 Kilometern und 341 Radlerinnen und Radlern in 17 Teams Weinheim hervor, dicht gefolgt von Ladenburg mit 62.791 Kilometern und 344 Radlerinnen und Radlern in 18 Teams sowie Walldorf mit 57.045 Kilometern und 263 Radlerinnen und Radler in ebenfalls 18 Teams.

Hemsbach spart knapp 2 Tonnen CO2 ein

Hemsbach kam auf einen passablen 11. Rang. Insgesamt legten 60 Radelnde in 9 Teams 13.903 Kilometer zurück und sparten 1.974 Kilogramm CO2 ein. An die Spitze fuhr das Team Stöcker, das mit 7 Radelnden insgesamt respektable 3.831 Kilometer absolvierte. Auf immerhin 1.943 Kilometer kam das Team „Rad-haus“ mit 10 Fahrerinnen und Fahrern.

Betrachtet man die Kategorie Kommunen bis 10.000 Einwohner gesondert, siegte mit 26.217 Kilometern und 115 Radlerinnen und Radlern in 13 Teams Hirschberg. Platz zwei belegte Mauer mit 26.016 gefahrenen Kilometern mit 102 Radlerinnen und Radlerin in neun Teams. Bammental kam in dieser Kategorie auf Platz 3. Hier wurden in vier Teams mit 20 Radlerinnen und Radlern 10.099 km gefahren.

Mauer fahrradaktivste Kommune

Als fahrradaktivste Kommune mit den meisten Radkilometern pro Einwohner/in erwies sich Mauer mit 6,5 Kilometern pro Einwohner vor Ladenburg und Walldorf.

Die Kampagne Stadtradeln des Klima-Bündnis fand bereits zum 11. Mal statt. Dieses Jahr nahm der Rhein-Neckar-Kreis und 23 seiner Kommunen zum ersten Mal an der deutschlandweiten Aktion teil. „Der Kreis möchte mit der Aktion gemeinsam einen aktiven Beitrag zum Klimaschutz und zur Förderung des Radverkehrs in der Region leisten“, so Landrat Stefan Dallinger. Und dies sei auch gelungen.

Innerhalb des Aktionszeitraums vom 9. bis 29. Juni 2018 konnten Teams Fahrradkilometer sammeln und melden. Mit einer Teilnahme von 2.255 Radlerinnen und Radlern kann die Aktion als sehr gelungen und erfolgreich zusammengefasst werden. Die teilnehmenden Kommunen gestalteten zudem in den drei Wochen ein buntes Rahmenprogramm rund um das Thema Rad fahren. So fand in Wiesloch das erste Sommernachtsradeln statt, in Walldorf wurde mit dem Naturschutzbund Deutschlang (NABU) durch die Natur geradelt und in fast jeder Kommune Radtouren angeboten.

Abschlussveranstaltung in Weinheim

Neben dem hervorragenden Ergebnis im Kommunenvergleich werden bei der abschließenden Prämierung am 9. September 2018 auf dem Weinheimer Herbst auch die radaktivsten Teams ausgezeichnet. Die Prämierung und Preisverleihung übernehmen Landrat Stefan Dallinger und ein Vertreter der Stadt Weinheim. Der Event findet gegen 14 Uhr auf der Dürreplatz-Bühne statt. Die Stadtradlerinnen und Stadtradler sowie die Bürgerinnen und Bürger des Rhein-Neckar-Kreises sind hierzu herzlich eingeladen.

Alle Informationen zur Aktionen und sowie alle Auswertungen sind zu finden unter https://www.stadtradeln.de/rhein-neckar-kreis/.