Schulkindbetreuung

An allen Hemsbacher Grundschulen wird eine kostenpflichtige kommunale Betreuung im Rahmen der "Verlässlichen Grundschule" und der "Flexiblen Nachmittagsbetreuung" – inklusive der Möglichkeit eines warmen Mittagessens – angeboten, an der Hebelschule zusätzlich auch eine Hortbetreuung. Kinder haben während der Betreuung u.a. die Möglichkeit, ihre Hausaufgaben zu erledigen; eine gezielte Hausaufgabenbetreuung und Unterricht erfolgen jedoch nicht.

Verlässliche Grundschule und Flexible Nachmittagsbetreuung

Die Betreuung im Rahmen der Verlässlichen Grundschule (Kernzeitbetreuung) erfolgt außerhalb des stundenplanmäßigen Unterrichts täglich von 7.00 Uhr bis 8.40 Uhr und von 11.30 Uhr bis 13.30 Uhr. Die Flexible Nachmittagsbetreuung wird täglich von 13.30 Uhr bis 17.00 Uhr angeboten.

Bei beiden Betreuungsformen wird täglich ein warmes Mittagessen zum Selbstkostenpreis angeboten. Wird dieses in Anspruch genommen, verlängert sich die Kernzeitbetreuung auf 14.00 Uhr bzw. beginnt die Flexible Nachmittagsbetreuung um 13.00 Uhr.

Das Betreuungspersonal besteht in der Regel aus Personen, die in der Kinderbetreuung erfahren sind. Die Größe der Betreuungsgruppen richtet sich nach den örtlichen Verhältnissen. Vorraussetzung für die Einrichtung einer Gruppe ist die Anzahl von mindestens 5 Kindern.

Die Betreuung erfolgt jeweils in den Schulräumen der Goetheschule, Hebelschule und Uhlandschule. Während der Schulferien (mit Ausnahme der Ferien des Regenbogenlandes) findet eine Ferienbetreuung der Schulkinder aller Grundschulen gemeinsam in den Schulräumen der Hebelschule durchgängig von 7.00 Uhr bis 13.30 Uhr und von 13.30 Uhr bis 17.00 Uhr statt. Auch hier wird täglich ein warmes Mittagessen angeboten. Bei Inanspruchnahme der Ferienbetreuung ist ein Elternbeitrag pro Betreuungswoche zu zahlen. Ein Rechtsanspruch auf Betreuung besteht nicht.