Kulturbühne Max: „Sex, Drugs & Hexenschuss“ - kabarettistische Lebensberatung mit Helene Mierscheid

Geschrieben von Heike Pressler am . Veröffentlicht in Aktuelles

Helene Mierscheid ist Lebensberaterin von Beruf. Früher war sie Politikberaterin. Den Job hat sie aber wegen nachgewiesener Sinnlosigkeit aufgegeben. Hinter Helene Mierscheid versteckt sich die Berliner Autorin und Kabarettistin Barbara Friedl-Stocks. Zehn Jahre war sie Büroleiterin von Bundestagsabgeordneten – dann war sie reif für die andere Seite – das Kabarett. Die Gewinnerin des Reinheimer Satirelöwen 2015 ist mit ihrem dritten Programm „Sex, Drugs und Hexenschuss“ am Sonntag, 7. Mai, erstmals zu Gast in der Hemsbacher Kulturbühne Max.

Seit zehn  Jahren tourt Friedl-Stocks, die ihre Jugendjahre im Odenwald verbrachte, als Lebensberaterin Helene Mierscheid erfolgreich durch Deutschland, hat mehrere Kabarettpreise gewonnen und war auch schon im Bayerischen Rundfunk und im RBB zu sehen. „Sex, Drugs und Hexenschuss“ ist ihr drittes Programm. „Wir sind die Generation Mini-Golf. Nach der Flower-Power und vor den Yuppies. Aber wir waren viele, viel zu viele. Wir hatten von allem viel - auch viel Sex, aber nur, weil unsere Klamotten so hässlich waren, dass wir sie nicht schnell genug ausziehen konnten.“

Helene Mierscheid beleuchtet in ihrem neuen Programm die 80er Jahre – das „hässliche“ Jahrzehnt. Das Publikum darf sich wie immer mit Sorgenzetteln beteiligen, und auch das aktuelle politische Geschehen kommt nicht zu kurz. Ihre politischen Pointen landen mitten im Berliner Regierungsviertel, und das kann ein paar gründliche Erschütterungen vertragen.

Laudatio Jurypreis Reinheimer Satirelöwe 2015: „Authentisch und sympathisch selbstironisch beeindruckte sie die Jury mit ihrer Präsenz und der gekonnten Verknüpfung privater mit politischen Inhalten. Helene Mierscheid steht für temporeiche pralle Satire auf der Höhe ihrer Zeit.“ Freuen Sie sich auf einen unterhaltsamen, pointengeladenen Abend.

Info: Helene Mierscheid – „Sex, Drugs & Hexenschuss“ am Sonntag, 7. Mai, 19.30 Uhr (Einlass 18.30 Uhr) in der Kulturbühne Max, Hildastraße 8. Karten im Vorverkauf (16 €, Abendkasse 18 €) gibt es im Bürgerbüro der Stadt Hemsbach, Schlossgasse 41; bei Schreibwaren Bäurle-Utech, Hemsbach, Bachgasse 66 (nur gegen Barzahlung), und im Kartenshop der Diesbach Medien, Weinheim, Friedrichstraße 24. Infos und Ticket-Hotline: Tel. 06201/707-68, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.