Wahlscheinantrag zur Bundestagswahl 2017 für Hemsbach

Wahlscheinantrag zur Bundestagswahl 2017

Bildband „Hemsbach – Bilder im Wandel der Zeit“: Schöne Erinnerung, Andenken und spannende Zeitreise

Geschrieben von Heike Pressler am . Veröffentlicht in Aktuelles

Ganz gleich, ob als schöne Erinnerung, als Andenken an Hemsbach, als spannende Zeitreise für den Eigengebrauch oder als Geschenk für nette Menschen: „Hemsbach – Bilder im Wandel der Zeit“ eignet sich für diese und noch für viele Anlässe mehr. Der 60 Seiten starke, farbige Bildband stellt das Damals und das Heute im Bild einander gegenüber und erläutert diese – wenn die Motive nicht schon für sich selbst sprechen – mit wenig Text.

Fledermauskästen suchen Standort – Bastler beim „Tag der offenen Stadt“ sind herzlich eingeladen

Geschrieben von Heike Pressler am . Veröffentlicht in Aktuelles

Immer mehr alte Baumbestände und ihre Verstecke verschwinden, und auch in Häusern oder Gärten gibt es immer weniger Unterschlüpfe und Nistmöglichkeiten – für Fledermäuse ein großes Problem. Eine praktische Hilfe sind Fledermauskästen. Das sagte sich auch die ISEK-Projektgruppe „Landschaft & Wiesensee“. An deren Stand beim „Tag der offenen Stadt“ auf dem „alla hopp!“-Gelände konnten große und kleine Besucher zu Säge, Bohrer und Hammer greifen und solche Quartiere bauen. Insgesamt acht Fledermauskästen sind dabei entstanden. Jetzt sollen sie aufgehängt werden. Dazu sind natürlich alle fleißigen Bastler am Dienstag, 29. August, herzlich eingeladen.

KliBA-Energiespartipp: Nützliche Energie-Checks für jeden Bedarf

Geschrieben von KliBA am . Veröffentlicht in Aktuelles

„Zum Thema energetische Sanierung und Energiesparen gibt es eine ganze Reihe nützlicher, neutraler Checks“, sagt Uwe Jung, KliBA-Energieberater und Projektkoordinator verschiedener Angebote in Kooperation mit der Verbraucherzentrale Baden-Württemberg. „Ihre Aussagekraft reicht von einfachen Alltagstipps bis hin zu belastbaren technischen Analysen und konkreten Handlungsvorschlägen: Während die online-Angebote erste Einschätzung bzw. guten Einstieg ins Thema „Energieeinsparung“ ermöglichen, empfehlen wir aber für belastbare technische Analysen bzw. konkrete Handlungsvorschläge bei z. B. einer evtl. energetischen Sanierung, sich an neutrale und fachmännische Energieberater zu wenden“, rät der KliBA-Energieberater.

Die Ausstellung „S(ch)ichtweise“ in der „Galerie im Schloss“ geht in die Verlängerung

Geschrieben von Rainer J. Roth am . Veröffentlicht in Aktuelles

Die stark beachtete Ausstellung „S(ch)ichtweise“ der Weinheimer Künstlerin Jenny Passet in der „Galerie im Schloss“ geht in die Verlängerung und wird noch bis einschließlich Donnerstag, den 14. September 2017 präsentiert. Eine Woche zuvor, am Donnerstag, den 7. September lädt Jenny Passet Kunstinteressierte zu einer Führung durch die Ausstellung ein. Treffpunkt ist um 17.00 Uhr im Foyer des Rathauses Hemsbach, Schlossgasse 41.

Straße mit Farbe verschmutzt – Stadt Hemsbach sucht Zeugen

Geschrieben von Heike Pressler am . Veröffentlicht in Aktuelles

Am Sonntag, 13. August, wurde im Zeitraum zwischen 14 und 16 Uhr die Grünberger Straße vor dem Anwesen Hausnummer 27 mit weißer Farbe verunreinigt. Die Stadt Hemsbach sucht Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben. Hinweise nimmt das Ordnungsamt unter der E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! entgegen, auf Wunsch gerne vertraulich.

Das Regionalabonnement Hemsbach: Der neue Theaterspielplan ist da!

Geschrieben von Nationaltheater Mannheim am . Veröffentlicht in Aktuelles

Hemsbach/Mannheim. Viele Theaterfreunde warten bereits darauf, was die neue Spielzeit 2017/2018 im Nationaltheater Mannheim zu bieten hat. Die Spielpläne stehen nun fest, und der Bus für den sicheren und bequemen Bustransfer von Hemsbach nach Mannheim und zurück wird organisiert. Die Abonnenten von Ingo Heimfeld erwartet ein bunter Veranstaltungsreigen zu günstigen Preisen.

„Galerie im Schloss“: Jetzt für 2018 bewerben

Geschrieben von Rainer J. Roth am . Veröffentlicht in Aktuelles

Die Hemsbacher „Galerie im Schloss“ geht 2018 in ihr zehntes Ausstellungsjahr und spielt mittlerweile eine wichtige und mittragende Rolle im Kulturgeschehen des Rhein-Neckar-Kreises und in der Metropolregion. Die Galerie erfreut sich bei den Künstlern – auch über die Region hinaus – und bei den Besuchern zunehmender Beliebtheit. Dazu tragen die Räumlichkeiten des ehemaligen Rothschild-Schlosses bei, die mit ihren großen, lichten Flurflächen der drei Obergeschosse ein ideales und attraktives Umfeld für zeitgenössische Kunst bieten.

Lärmaktionsplanung für Haupteisenbahnstrecken online – Beteiligung der Öffentlichkeit beginnt

Geschrieben von Eisenbahn-Bundesamt am . Veröffentlicht in Aktuelles

Mit dem Übergang der Zuständigkeit für die bundesweite Lärmaktionsplanung für bundeseigene Haupteisenbahnstrecken außerhalb von Ballungsräumen an das Eisenbahn-Bundesamt wurde die Online-Plattform www.laermaktionsplanung-schiene.de für die Öffentlichkeitsarbeit und -beteiligung eingerichtet. Hier können sich Bürgerinnen und Bürger umfassend zur Lärmaktionsplanung und der Öffentlichkeitsbeteiligung informieren.

„Ex-Hemsbacher“ Dieter Beisel aus Kanada zu Besuch: Jeden Monat „ein Stück Heimat“ vorm Kamin

Geschrieben von Heike Pressler am . Veröffentlicht in Aktuelles

Hemsbach/Kanada. Es sind so schöne wie seltene Treffen im Rathaus, und deshalb war die Überraschung für Bürgermeister Jürgen Kirchner umso größer, als vor einigen Tagen ein ehemaliger Schulfreund bei ihm an die Tür klopfte. Das an sich mag ja nichts Besonderes sein, hätte es sich nicht um Dieter Beisel gehandelt, der Ende des Jahres 1991 nach Kanada ausgewandert war. „Wir haben all die Jahre zwar immer auch Kontakt gehalten, aber ein persönlicher Besuch ist dann doch etwas anderes“, freute sich der Rathauschef sichtlich über das Wiedersehen. Der Ur-Hemsbacher und Wahlkanadier Beisel kam allerdings nicht ohne Anliegen: Er wollte Dank sagen – nämlich dafür, dass ihm die Stadt Hemsbach monatlich ein Paket zuschickt. Inhalt: jeweils die aktuellen Ausgaben des „Hemsbacher Stadt-Anzeigers“ und der „Hemsbacher Woche“.

Stadt Hemsbach sucht dringend Wohnraum für Flüchtlinge

Geschrieben von Heike Pressler am . Veröffentlicht in Aktuelles

Die Stadt Hemsbach sucht dringend Gebäude oder Wohnungen zur Unterbringung von Flüchtlingen, die bereits anerkannt sind oder länger als zwei Jahre in Hemsbach leben. „Wir haben großen Bedarf“, erklärt Ordnungsamtsleiter Thomas Pohl. „Und natürlich möchten wir Flüchtlinge, die dauerhaft in unserer Stadt leben werden, bei der Anmietung einer eigenen Wohnung unterstützen“, ergänzt Beate Adler, Flüchtlingsbetreuerin im Rathaus.

„Lichtspiele – Kino (nicht nur) für Senioren“ starten am 10. Oktober: Doku und Drama, Klassiker und Komödie

Geschrieben von Heike Pressler am . Veröffentlicht in Aktuelles

Die „Lichtspiele – Kino (nicht nur) für Senioren“ starten am Dienstag, den 10. Oktober, in ihre bereits fünfte Saison. Damit trägt die Kooperation zwischen „Brennessel“-Inhaber Jürgen Bieler, dem Seniorenrat und der Stadt Hemsbach weiterhin Früchte. Auch Bürgermeister Jürgen Kirchner wohnte diesmal der „Filmauswahlrunde“ für die Saison 2017/18 bei und hatte gute Ideen mitgebracht. Und natürlich setzt das „Seniorenkino“-Team wie immer auch auf Wünsche und Anregungen der Kinogänger – so beispielsweise mit der Tragikomödie „A long way down“ (Foto).

Bundesmeldegesetz: Jährliche Bekanntmachung der melderechtlichen Widerspruchsrechte

Geschrieben von Ordnungsamt am . Veröffentlicht in Aktuelles

Öffentliche Bekanntmachung der Stadt Hemsbach

Die melderechtlichen Vorschriften sehen vor, dass die Meldebehörden persönliche Daten aus dem Melderegister weitergeben oder veröffentlichen können bzw. müssen. Es besteht die Möglichkeit, in bestimmten Fällen der Weitergabe, der Veröffentlichung oder Nutzung der Daten zu widersprechen. Die Widerspruchsrechte nach den Nummern 1 bis 5 können jederzeit – auch getrennt voneinander – mit einer schriftlichen oder persönlichen Erklärung ausgeübt werden. Telefonisch kann die Erklärung nicht abgegeben werden.